Anmelden
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Service-Telefon
+49 (0)3583 603-0
Online-Banking-Hotline
+49 (0)3583 603-462
Unsere BLZ & BIC
BLZBIC
85050100WELADED1GRL

Baufinanzierung - FAQ's

Baufinanzierung - FAQ's

Hier erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen rund um die Baufinanzierung.

Baufinanzierung: Fragen und Antworten

 

Eine Immobilie kauft oder baut man nur einmal im Leben. Nicht nur der Erwerb, der Notartermin und die Koordination der einzelnen Bauvorhaben sollte auf einander abgestimmt sein, sondern auch die Finanzierung muss natürlich genau passen. Mit unseren erfahrenen Finanzierungsexperten sind Sie dabei auf der sicheren Seite.

 

Wieviel Haus kann ich mir leisten?

Die Rate für die Immobilienfinanzierung wird Sie eine längere Zeit begleiten und muss sich Ihrer Lebenssituation anpassen.
Daher erarbeiten unsere Finanzierungsspezialisten gemeinsam mit Ihnen eine individuell auf Sie abgestimmte Einnahmen- und Ausgabenrechnung und ermitteln den für Sie passenden Tilgungsbereich. Bei der Berechnung werden sowohl die Nebenkosten berücksichtigt als auch die Aufwendungen für die Instandhaltung Ihrer Immobilie.

Was kann ich mit der Sparkasse finanzieren?

Mit einem Darlehen der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien können Sie Eigentumswohnungen, Grundstücke, Ein- und Mehrfamilienhäuser finanzieren. Und auch bei Modernisierungen und sonstigen Finanzierungswünschen sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner.

Kann ich mir jetzt schon die Zinsen für eine Ablösung in den nächsten Jahren sichern?

Ja, mit einem Forwarddarlehen können Sie schon jetzt den Zinssatz für eine Anschlussfinanzierung in den nächsten Jahren festschreiben.

Besteht die Möglichkeit KfW-Fördermittel in die Finanzierung mit einfließen zu lassen?

Ja, die Einbindung der passenden Fördermittel wird im Rahmen der Beratung passend auf Ihr Vorhaben zugeschnitten.

Sind Vollfinanzierungen möglich? Oder ist eine Finanzierung ohne Eigenkapital darstellbar?

Die Finanzierung ohne Eigenkapital oder die sogenannte Vollfinanzierung ist bei der Baufinanzierung der Sparkasse nach Vorhabensprüfung möglich.

Wie hoch ist der Zinssatz bei einer Baufinanzierung über die Sparkasse?

Der Zinssatz für Ihre Baufinanzierung wird tagesaktuell und individuell unter Berücksichtigung des jeweiligen Vorhabens durch die Sparkasse ermittelt.

Gibt es eine Zinssicherheit für die gesamte Darlehenslaufzeit?

Zinssicherheit für die gesamte Darlehenslaufzeit ist bei einer Baufinanzierung mit Ihrer Sparkasse möglich.

In welchem Rahmen sind Sondertilgungen erlaubt?

Bei der Sparkassen Baufinanzierung sind Sondertilgungen bis 5 % p.a. inklusive. Abweichende Wünsche können Sie mit uns individuell vereinbaren.

In welchem Zeitraum muss der Darlehensbetrag abgerufen werden?

Sprechen Sie mit uns über die individuelle Bereitstellung Ihres Darlehens. Grundsätzlich KOSTENFREI sind die ersten 6 Monate bei der Sparkasse.

Sind Änderungen des Tilgungssatzes darstellbar?

Bei Änderungen Ihrer persönlichen Lebenssituation reagieren wir schnell und flexibel mit der Anpassung des Tilgungssatzes während der Zinsfestschreibung ihrer Sparkassen Baufinanzierung. Sprechen Sie uns an.

Sind Ratenaussetzungen möglich?

Unter Berücksichtigung der Darlehensbedingungen können Ratenaussetzungen möglich sein.

Sind Umschuldungen von Darlehen anderer Kreditinstitute möglich?

Gern übernehmen wir für Sie die Ablösung von Kreditverbindlichkeiten anderer Institute. Wir erledigen für Sie notwendige Formalitäten.

Begleitet die Sparkasse Nachfinanzierungen?

Scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen. Wir begleiten Sie bei einer notwendigen Nachfinanzierung gern.

Wie schnell erhalte ich die Kreditentscheidung?

Nach Einreichung der vollständigen Unterlagen und nach Prüfung der Kreditwürdigkeit erhalten Sie innerhalb von 3 Tagen unsere Kreditentscheidung.

Unterschied zwischen effektivem Jahreszins und gebundenem Sollzins p.a.?

Effektiver Jahreszins:

Dieser Zins gibt den tatsächlichen finanziellen Aufwand für das Darlehen an. Zur Berechnung werden die Gesamtlaufzeit des Kredits, Zeitpunkte der Zins-/Tilgungsverrechnung und weitere Kosten, die den Preis für den Kredit ausmachen (abhängig von Zinsbindungsfrist, Tilgungssatz, gebundener Sollzinssatz p.a, Grundschuldeintragung und Vermittlungsprovision) mit einbezogen.

Nomineller Sollzins:

Ist der Zins, den der Kreditnehmer für den Nennbetrag des Darlehens bezahlt (reine Darlehensverzinsung, es werden keine weiteren Faktoren wie Kosten für bestimmte Zahlungsweisen und Gebühren berücksichtigt). Bei einem Zinssatz, der fest an die Laufzeit gebunden ist, spricht man von einem gebundenen Sollzins.

Cookie Branding
i